Importieren von Applikationsphrasen

Die Funktion "Applikationsphrasen importieren" ermöglicht es Ihnen 2 Anwendungen des gleichen Versionsstandes in der gewünschten Quell- und Zielsprache zu definieren, deren Übersetzungen in Ihr derzeitiges Projekt importiert werden können. Dabei muss es sich nicht um alte Module oder Versionen der zu übersetzenden Anwendung handeln. Es kann auch ein übersetztes Applikationspaar einer anderen Anwendung sein. Diese Applikationspaare können alle ausführbaren Dateiformate (*.dll, *.exe, *.ocx, *.drv), XML- oder Schlüsselpaar-Dateien sein. Schlüsselpaar-Dateien liegen in einem individuellen Textformat vor, das mit Hilfe eines Import Assistenten frei konfiguriert wird.

Anmerkung: Die zu importierenden Paare müssen gleiche ID’s haben, damit Visual Localize die Einträge vergleichen kann. Visual Localize vergleicht dabei die Einträge der importierten Applikation mit denen Ihres Projektes und übernimmt passende Übersetzungen.

Schritt 1/2: Phrasen aus Anwendung importieren
Wählen Sie den Menüpunkt „Applikationsphrasen importieren“ aus dem Menü „Extras“. Der folgende Dialog erscheint:

Applikationsphrasen importieren

Klicken Sie auf den Pfeil des Feldes „Anwenden auf“ und wählen Sie die Projekt-Datei(en) (Module Ihres Projektes), auf welche die Importe angewandt werden sollen. Geben Sie die Namen und Verzeichnisse der zu importierenden Quell- und Zieldatei direkt in die entsprechenden Felder ein oder klicken Sie auf die Knöpfe, neben den Feldern, um einen Dialog zum Durchsuchen Ihrer Verzeichnisse aufzurufen.

Schritt 2/2: Wählen Sie die Dateien aus und klicken Sie „Öffnen“. Der Dialog „Phrasen aus Anwendungspaar(e) importieren“ erscheint wieder. Verfahren Sie genauso für jede weitere Applikation, die Sie importieren möchten.
Tipp: Sie können einen vorher angewählten Eintrag aus der Liste löschen, indem sie den Knopf anklicken. Klicken Sie auf „OK“, um den Importierungsprozess zu starten.
Tipp: Sie können diesen Prozess unterbrechen, indem Sie die „ESC“ Taste drücken.
Achtung: Konflikte zwischen importierten Einträgen und existierenden Einträgen könnten auftreten. Die Funktion der Konfliktlösung wird im Folgenden beschrieben.
Achtung: Die Option "Datenbanken" steht nur in der lizenzierten Version der Database-Translation Engine oder in der Demoversion zur Verfügung.
• Klicken Sie auf „Abbrechen“, um den Dialog ohne ein Importieren zu verlassen.
• Klicken Sie auf „Hilfe“, um Hilfe für diesen Dialog aufzurufen.
Achtung: Geänderte Schriftarten im Dialog (keine Standardschrift) im aktuellen Projekt werden immer als vorgegeben angesehen.
Achtung: Wurde die Schriftart im aktuellen Projekt nicht geändert, wird die geänderte Schriftart der importierten Anwendung als Standard angesehen.

Konfliktlösung

Beim Importieren bzw. Exportieren bestehender Applikationen, Projektphrasen oder Lexika in ein aktuelles Projekt, vergleicht Visual Localize die Importe mit den bestehenden Projekteinträgen. Dabei können sogenannte Konflikte auftreten. Konflikte sind Abweichungen, zwischen den originalen und importierten/exportierten Zielphrasen, die dann auftreten, wenn verschiedene Übersetzungsversionen, Zeichenlimits oder Textzeilenattribute vorliegen. Um das Original mit dem Import bzw. Export auf einen Nenner zu bringen, bietet Visual Localize eine Konfliktlösungsfunktion, mit welcher auftretende Konflikte entweder automatisch oder manuell gelöst werden können. Die Art der Konfliktlösung (manuell oder automatisch) kann vom Nutzer schon im Voraus bestimmt werden.
Einstellung der Konfliktlösungsmethode:
Wählen Sie den Menüpunkt Konfliktlösung aus dem Menü "Optionen". Der folgende Dialog erscheint:

Dialog Konfliktlösung

Automatische Konfliktlösung:
Beim Wählen (Anklicken) von "Alle ignorieren" werden importierte Übersetzungen für diejenige Phrasen ignoriert, d.h. nicht angenommen, die bereits über eine Übersetzung verfügen. Falls es jedoch noch keine Übersetzung gibt, wird diese aus dem Import bzw. Export übernommen.
Beim Wählen von "Alle ersetzen" werden alle konfliktauslösenden Phrasen des Zielprojektes durch die des Imports bzw. Exports ersetzt.
Beim Wählen von "Alle hinzufügen" werden alle konfliktauslösenden Phrasen als neue Standard- oder Ausnahmeübersetzungen hinzugefügt.

Manuelle Konfliktlösung:
Wählen Sie "Manuelle Konfliktlösung", falls Sie die Konflikte selbst lösen möchten. In diesem Fall erscheint für jeden auftretenden Konflikt ein Dialog mit dessen Hilfe Sie dann eine individuelle Lösung vornehmen können.
Klicken Sie auf "OK", um die gewählte Methode zu bestätigen und den Dialog zu verlassen.
Klicken Sie auf "Abbrechen", um den Dialog zu verlassen ohne die von Ihnen gemachten Einstellungen zu übernehmen.
Klicken Sie auf "Hilfe", um Hilfe für diesen Dialog aufzurufen.
Die von Ihnen gewählte Methode der Konfliktlösung wird in der Statusleiste angezeigt:
  = Manuelle Konfliktlösung.
  = Automatische Konfliktlösung – Alle ignorieren.
  = Automatische Konfliktlösung – Alle ersetzen.
  = Automatische Konfliktlösung – Alle hinzufügen.

Manuelles Konfliktlösungsverfahren:
Wenn Sie sich für die manuelle Methode der Konfliktlösung entschieden haben, erscheint bei einem auftretenden Konflikt der folgende Dialog:

Manuelle Konfliktlösung

Im Textfeld "Quelltext "wird die konfliktauslösende Phrase abgebildet. In diesem Feld können keine Änderungen vorgenommen werden.
Im Feld "Importierter/Exportierter Text" wird die zu importierende/ exportierende Phrase mit Ihren Attributen abgebildet. Diese Übersetzung steht mit der bekannten Übersetzung der Zieldatei im Konflikt.

Importierte Übersetzungen

Dieses Feld ist vom Nutzer zugänglich.
Mit dem"Rückgängig" Knopf können Sie die von Ihnen gemachten Änderungen in diesem Feld wieder rückgängig machen, d.h. der Ausgangszustand wird wiederhergestellt.
Diese Option ist dann sinnvoll, wenn Fehler gemacht wurden.
Im Feld "Bekannte Übersetzungen" werden alle bestehenden Übersetzungen der Zieldatei aufgelistet, d.h. die Standardübersetzung sowie die Ausnahmeübersetzung(en) mit ihren Attributen und Zeichenlimits.

Bekannte Übersetzungen

Der Eintrag, der den Konflikt auslöst, ist schwarz markiert. Er kann nicht verändert werden.
Für jede Zeile gibt es einen Knopf, mit welchem ein Dialog aufgerufen werden kann, der Sie über den Ort der Verwendung der Übersetzung informiert: 

Wo die Phrase noch verwendet wird

Es gibt drei Wege, einen Konflikt zu lösen:
"Hinzufügen": Die importierte/exportierte Phrase wird dem Projekt als Ausnahme hinzugefügt.
Achtung: Das Ausnahmehäkchen des Eintrages muss zuerst gesetzt werden, um diesen Knopf zu aktivieren.
"Ersetzen": Die ausgewählte Zielphrase des Feldes "Bekannte Übersetzungen" wird durch den Eintrag des Feldes "Importierter/exportierter Text" übersetzt.
Achtung: Gibt es mehr als einen Eintrag im Feld "Bekannte Übersetzungen", muss derjenige ausgewählt werden, der ersetzt werden soll. Dies geschieht durch ein einfaches Anklicken mit der Maus.
Achtung: Wird ein Eintrag ersetzt, müssen die Ausnahmefelder des zu ersetzenden Eintrags und der Ersatz den gleichen Zustand aufweisen, d.h. bei beiden muss das Ausnahmehäkchen entweder gesetzt oder nicht gesetzt sein.
"Ignorieren": Die importierter/exportierte Phrase wird außer Acht gelassen, der Originaleintrag des Zielprojektes wird beibehalten.
Sollten Sie sich dazu entscheiden, die Konfliktlösung lieber doch nicht manuell ausführen zu wollen, klicken Sie bitte auf "Methode". Der Dialog "Konfliktlösung" erscheint. Hier können Sie sich dann die Art der Konfliktlösung aussuchen.
Klicken Sie auf "Abbrechen" , um den Dialog ohne weitere Konfliktlösung zu verlassen.
Achtung: Dadurch wird auch der Importierungs- bzw., Exportierungsprozess abgebrochen.
Klicken Sie auf "Hilfe", um Hilfe für diesen Dialog aufzurufen.


 

VISUAL LOCALIZE 8.2.0

20.09.2013

...ist da und steht zum Download bereit.

[mehr]

Visual Localize per USB-Dongle freischalten

07.01.2013

Visual Localize ist entweder mit Softwareschlüssel oder mit Hardwareschutz per USB-Dongle...

[mehr]
Alt-Text